Hat der dicke Willi die Stadtallendorfer Moschee angezündet?

Gastbeitrag vom wach auf! Partnerblog „Bloegi“ (siehe Links).

In der Nacht zum Montag, dem 23.3.2009, ist die Moschee in Stadtallendorf mit Brandsätzen beworfen und beschossen worden. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz aufgenommen.

Den Marburger Staatsschutz (K10St in der PD Marburg) kenne ich. Er besteht aus dem Kriminalhauptkommissar Jakobi, dem KHK Bernd Müller und dem KOK Peter Seim. Es sind Verleumder, Rechtsbrecher und Gewalttäter, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Bei Ermittlungen des Staatsschutzes wird die Wahrheit nicht herauskommen.

Zum Glück weiß der Chef dieser Truppe, Volker Bouffier (CDU),

wer als Täter in Frage kommt und wer nicht.

1) Bouffier zum Verfassungsschutzbericht 2002:

Rechtsextremismus geht zurück … Hessen ist kein Tummelplatz für Rechtsextremisten …

Neonazis können es nicht gewesen sein. Die gibt es nämlich in Hessen – dank Bouffier und hessischem Staatsschutz – seit langem nicht mehr.

2) Bouffier zum Verfassungsschutzbericht 2006:

Vor allem Islamisten bedrohen nach Einschätzung des Verfassungsschutzes die demokratische Grundordnung.

Perfide wie diese Islamisten sind, sprengen die sogar eine Moschee ihrer Glaubensbrüder in die Luft. Trotzdem … irgendwie unwahrscheinlich … Wenn Al Qaida in Stadtallendorf zugeschlagen hätte, wären da nur noch Schutthaufen.

3) Bouffier zum Verfassungsschutzbericht 2008:

Die Linke unterhält in Darmstadt ein Büro, das sie sich mit der DKP und der Roten Hilfe teilt. Das enge Zusammenwirken von Organisationen, an deren demokratischer Verlässlichkeit gezweifelt werden darf, ist bereits im Verfassungsschutzbericht beschrieben worden. Die Partei «Die Linke» grenzt bei dieser Zusammenarbeit auch das gewaltbereite autonome Spektrum nicht aus – alles nachzulesen im aktuellen Verfassungsschutzbericht. Bedenklich muss uns auch stimmen, wenn Bewerber für den Landesvorstand der Linken sich damit brüsten, seit Jahrzehnten ein so genannter Autonomer zu sein bzw. für das marxistische Gedankengut einzutreten. Wenn der Fraktionsvorsitzende van Ooyen dann noch sagt, dass er als Erstes den Verfassungsschutz abziehen wird, der seine Partei beobachtet, dann belegt dieses nur das Missverständnis, das dort gegenüber den staatlichen Aufgaben gepflegt wird.

Endlich nennt Bouffier Ross und Reiter!

Links im Hintergrund Willi van Ooyen. Schnell laufen kann der nicht. Also der dann wohl auch nicht … oder doch? Volker Bouffier:

Im Vergleich verzeichnen wir deutlich mehr Gewalttaten durch Linksextremisten als etwa aus dem rechtsextremistischen Spektrum.

Interessant an der Linkspartei ist sowieso nur, wie viele V-Leute der Verfassungsschmutz in ihr schon untergebracht hat.

Da viele Leute Ironie nicht verstehen, will ich direkt beschreiben, was die obige Persiflage bedeutet: Bouffier hat dermaßen gegen Leute gehetzt, die ihn und seine Partei nicht wählen, dass überlegt werden muss, in wie weit er an Anschlägen wie jetzt in Stadtallendorf mitschuldig ist.

Ulrich Brosa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: